Bild- Logo
Fragen und Antworten

Fragen und Antworten im Trauerfall

  1. Ein Partner war nicht Glied der Kirche.
    Kann eine kirchliche Beerdigung stattfinden?


  2. Was muss bei einem Todesfall zuerst getan werden?

  3. Um was muss ich mich bis zur Trauerfeier kümmern?

  4. Um welche Dinge kann ich mich bei einem Trauerfall selber kümmern?

  5. Ist Ihre Frage nicht dabei?

Ein Partner war nicht Glied der Kirche.
Kann eine kirchliche Beerdigung stattfinden?

Mit dem Austritt aus der Kirche erklärt ein Mensch grundsätzlich, nicht mehr zur Kirche gehören zu wollen. Wir haben diesen Wunsch der/des Ausgetretenen auch über den Tod hinaus zu akzeptieren und ihre/seine Willensbekundung ernst zu nehmen.
In Ausnahmefällen kann ein Pastor / eine Pastorin eine Trauerfeier für die Angehörigen halten und so Beerdigung eines Ausgetretenen begleiten. Das Leben des Verstorbenen wird dort gewürdigt und unsere Hoffnung, dass Gott auch jenseits dieses Lebens sein unbedingtes Ja zu uns hält, findet ebenso einen Ort. Wir bitten Sie, diese Möglichkeit zu erwägen und eine persönliche Absprache mit unseren Pastoren zu treffen.

Was muss bei einem Todesfall zuerst getan werden?

Beim Tod im Hause:
  • Arzt informieren, Hausarzt oder Notarzt
  • Bestattungsinstitut anrufen und beauftragen
Beim Tod Im Krankenhaus:
  • Bestattungsinstitut anrufen und beauftragen
Bei Unfalltod, Freitod oder Verbrechen
  • Polizei benachrichtigen

Um was muss ich mich bis zur Trauerfeier kümmern?

  • Angehörige und Freunde verständigen

  • evtl. mit Pastor/in Aussegnung der/des Verstorbenen in der Wohnung durchführen

  • Verfügungen des Verstorbenen suchen 

  • Mit dem Bestatter Aufträge absprechen

  • Sarg auswählen, Verstorbene überführen lassen

  • Blumenschmuck für Sarg und Grab bestellen

  • Termin der Beerdigung mit Friedhofsverwaltung und Pastor(in) /Trauerredner klären

  • mit Pastor(in) /Trauerredner Gestaltung der Trauerfeier absprechen

  • Nutzungsrecht an der Grabstätte sicherstellen

  • Adressen für Trauerbriefe zusammenstellen und diese versenden

  • evtl. Trauerkleidung besorgen

  • evtl. Restaurant für Beerdigungskaffee reservieren

  • bei vorhandenem Grab/-mal Steinmetz mit Abräumen der Grabstätte  beauftragen

  • Verstorbenen beim Standesamt abmelden und Sterbeurkunde beschaffen

In der Regel kümmert sich der von Ihnen beauftragte Bestatter um die Erledigung vieler dieser Dinge und nimmt Ihnen die Last der Verantwortung und sorgt für einen guten und würdevollen Ablauf.

Um welche Dinge kann ich mich bei einem Trauerfall selber kümmern?

Viele Dinge können Sie bei einem Trauerfall selbst erledigen:
  • Ankleiden des / der Verstorbenen
  • die Gestaltung der Anzeigen
  • die Terminregelung
  • die Auswahl der Musik bei der Trauerfeier
Klären Sie mit Ihrem Bestatter, welche Tätigkeiten Sie übernehmen wollen.
Auch die Aufbahrung im eigenen Heim ist bis zu 36 Stunden möglich.

Sie haben nicht die passende Antwort auf Ihre Frage gefunden?Kein Problem, gerne werden wir Ihnen Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch beantworten.

Rufen Sie uns an oder sprechen Sie uns an.

Pastorin Rosenthal-Beyerlein

Pastorin Riemer

Pastor Einfeldt