Bild- Logo
Trauerfeier und Bestattung

Warum eine kirchliche Trauerfeier und Bestattung?

Wenn ein vertrauter Mensch stirbt, der unseren Lebensweg begleitet hat, ist das Loslassen oft sehr schwer.Auch wenn manchmal nach schwerer Krankheit der Todals „Erlösung“ empfunden wird, kann das Ende doch ein großer Einschnitt für die Hinterbliebenen sein. Manchmal bleibt die quälende Frage: „Warum musste das so sein?“ Der Tod verunsichert und kann das Leben der Trauernden ins Wanken bringen. Auch werden wir durch das Sterben eines anderen an unsere eigene Sterblichkeit erinnert. In dieser Situation muss sich immer neu bewähren, dass wir angesichts des Todes durch den Glauben eine Hoffnung haben. Warum kann eine kirchliche Trauerfeier und Bestattung gut sein? In dieser Trauerfeier kommt das
Leben des/der Verstorbenen noch einmal in den Blick. In Würde werden Stationen des Lebens noch einmal bedacht und nehmen die Hinterbliebenen gemeinsam Abschied.
Der Traurigkeit wird Raum gegeben, aber unser Glaube hält auch Worte, Bilder und Lieder bereit, die über die Jahrhunderte immer wieder Menschen getröstet haben und ihnen bis heute im Angesicht des Todes Hoffnung und Zuversicht spenden. Sie geben Kraft, um Abschied nehmen zu können und helfen, die Zeit der Trauer zu überstehen. Die Pastorinnen und Pastoren ihrer Gemeinde möchten Ihnen in diesen schweren Stunden beistehen und sind häufig hilfreiche Gesprächspartner/ innen, nicht nur in der ersten schweren Zeit, sondern auch durch Gespräche und Hilfe danach.

Pastorin Riemer

Pastor Einfeldt

Pastorin Rosenthal-Beyerlein